Modernisierung eines Privathauses in den Elbvororten

Das lagetypische Rotklinkerhaus in den Hamburger Elbvororten aus dem Jahre 1927 verfügt über 230 m2 Wohnfläche sowie 120 m2 Nutzfläche im Untergeschoß.

 

Alle 3 Bäder wurden modernisiert, teilweise saniert und mit attraktiven modernen Produkten ausgestattet.

Vervollständigt haben wir die neue Linie mit einer zeitgemäßen Elektro- und Lichtplanung, die es erlaubt, den familientypischen Tätigkeiten optimal nachzugehen. So bekam ein vorher eher dunkler Bereich viel Licht von oben, damit gemeinsam musiziert werden kann.

Die Bauherren brachten eine Küche mit, die sie gerne behalten wollten. Diese wurde angepasst und mit neuen Arbeitsplatten und Glasrückwänden versehen. Heute sieht sie aus, wie für dieses Haus angefertigt.

Teilweise verwinkelte Bereiche sollten luftiger und heller und mit aktuellen Materialien ergänzt werden. Das Lieblingsrot der Hausherrin haben wir als verbindendes Element in unterschiedlichen Räumen aufleben lassen.

 

Den neuen Eigentümern mit mehreren Kindern war es wichtig, ursprüngliche Einbauten und Stilelemente, wie praktische Einbauschränke, Bibliotheksmöbel sowie die Speisekammer zu erhalten.

 

 

 

 

 

 

 

Gemeinsam mit dem Designer Jan Mohr.